Wollen Sie mit uns pflegen?

Ja Nein

Karriere

Wir sind echte Teamplayer! 

Sie arbeiten momentan noch in einer stationären Versorgung und sind alles andere als zufrieden mit Ihrer Stelle? Immer öfter haben Sie das Gefühl, dass Sie vor der Pflege davonlaufen, anstatt mit ihr zu gehen?

Tagtäglich werden unsere Pflegekräfte gefordert und gefördert, ihr gesamtes Wissen einzusetzen und ihr gesamtes Potenzial auszuschöpfen. Nur so erzielen wir die gewünschten Erfolge. Sowohl mit unseren Klient*innen als auch im Team.

Wertschätzung steht für uns an erster Stelle! Wir wissen wie wichtig es ist, die Motivation unserer Mitarbeiter*innen zu stärken und ihnen auch mal ein Ansprechpartner zu sein, wenn es um Belange und Probleme geht.

Bei uns denkt niemand nur an sich! Wir sind Teamplayer, denn nur gemeinsam können wir Großes bewirken und unsere Klient*innen optimal versorgen.

Unzufrieden in den Feierabend zu gehen, gibt es bei uns nur, weil wir unseren Beruf so lieben! Anderen Menschen täglich zu helfen, gibt uns persönlich so viel zurück! Das Glück unserer Klient*innen ermutigt uns, weiterhin eine so gute und wichtige Arbeit zu leisten.

Ist das auch bei Ihnen der Fall oder brauchen Sie vielleicht eine berufliche Veränderung?

Schnellbewerbung

Name*

Telefon*

E-Mail*

Postleitzahl*

Qualifikation

Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und bestätige diese.

Einwilligungserklärung

Ich willige ein, dass meine Daten von der Deutschen Fachpflege Gruppe sowie allen Mitgliedern und Partnern verarbeitet werden können und zwecks beruflichem Interesse mit mir Kontakt aufgenommen werden darf.

Felder die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.


Wir bieten Wertschätzung und Förderung

Es ist nicht möglich, jedem gerecht zu werden. Jedoch möchten wir mit Verständnis, offenen Ohren und regelmäßigen Mitarbeitergesprächen versuchen, ein Gefühl zu schaffen, welches Sie als Mitarbeiter*in und uns als Arbeitgeber zufriedenstellt.
Mit unserer Arbeitsweise und Planung versuchen wir, Ihnen genug Zeit für unsere Klient*innen zu ermöglichen. Unser Arbeitsstil beinhaltet eine angemessene Wertschätzung für Sie und Ihre Arbeit. In unseren Pflegeteams herrscht stets eine harmonische Stimmung. Somit haben Sie Kolleg*innen, welche mit Ihnen im Team zusammenarbeiten und nicht nur an sich selbst denken.
Wir ermöglichen unseren Mitarbeiter*innen eine angemessene, gerechte und somit gute Entlohnung. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche und haben ein offenes Ohr für Lob und Kritik und freuen uns auch immer über vernünftige Verbesserungsvorschläge. Wir bieten Weiterbildungen, Schulungen, Qualifikationen und somit eine persönliche Förderung, betreut durch unseren Personalreferenten.

Verschiedene Weiterbildungsangebote

Sichere und pünktliche Gehaltszahlungen

Planbare
12-Stunden-Schichten

15 freie Tage
im Monat

Fort- und Weiterbildungen

Im Rahmen unserer Weiterbildungen bieten wir für Sie unseren Basis-Kurs sowie unseren Aufbau-Kurs an. Der Basis-Kurs ist eine sogenannte Pflicht-Weiterbildung und für die Arbeit bei der Fachpflege Stuttgart notwendig. Der Basis-Kurs für die „Fachkraft für außerklinische Intensivpflege“ richtet sich an alle Pflegekräfte mit und ohne Berufserfahrung in der ambulanten außerklinischen Intensivpflege. Der Aufbau-Kurs „Experte für außerklinische Intensivpflege“ hingegen bietet eine Weiterbildungsmöglichkeit für alle Pflegekräfte mit einem bereits absolviertem Basis-Kurs. Für Führungspositionen, wie etwa Teamleitungen, WG-Leitungen oder Pflegedienstleitungen, ist er verpflichtend.

Unter Einbeziehung externer Mitarbeiter*innen ermöglichen wir unseren Pflegekräften im eigenen Haus das Erlernen neuer Grundlagen sowie Praxisübungen. In verschiedenen Kursen werden Themen wie Anatomie und Physiologie, Sekretmanagement oder Krankheitsbilder wie COPD und ALS behandelt.

Damit unsere Pflegekräfte ihren Wissensstand fortlaufend aktualisieren können und die Qualität ihrer Pflege stetig steigern können, bieten wir ihnen verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten an. Diese lassen sich reibungslos mit dem Dienstplan abstimmen und behandeln Themen, wie die Reanimation, Hygienemanagement, Trachealkanülenmanagement und Arbeitssicherheit.
Die persönliche und berufliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter*innen liegt uns am Herzen. Gemeinsam passen wir die Planungen hierfür daher individuell je nach Qualifikationen, Berufserfahrungen und Bedarf an.

Zum Fort- und Weiterbildungskalender

Unsere Broschüre

Haben wir Ihr Interesse für eine Stelle bei uns geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt! Über neues und qualifiziertes Personal in unserem Team freuen wir uns jederzeit!

Haben Sie Interesse an möglichen Fort- und Weiterbildungen? Dann finden Sie alle notwendigen Informationen in unserer Weiterbildungs-Broschüre. Auch für externe Pflegekräfte finden sich dort passende Fort- oder Weiterbildungen, wie Basis- und Aufbaukurse, Inhouse-Schulungen oder weitere Kurse.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Downloaden

Der Weg in die Intensivpflege






Das 3-jährige Examen in der Pflege

Bei der Fachpflege Stuttgart werden nur 3-jährig examinierte Pflegekräfte eingesetzt. Warum ist das so? Das liegt daran, dass die Arbeit mit unseren Intensivpflegeklient*innen einen hohen Standard voraussetzt. Weil die Anzahl der Mitarbeiter*innen in der Intensivpflege so gering ist, ist somit auch der Verantwortungsbereich der einzelnen Pflegekraft um ein Vielfaches größer. Dazu zählen in der Fachpflege Stuttgart aktuell examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sowie examinierte Altenpfleger*innen. Die Aufgabenbereiche für diese Berufsgruppen in der außerklinischen Intensivpflege sind dabei sehr vielfältig. Unter die Grundpflege fallen die Körperpflege, Mobilisation und die Hilfe beim Anziehen der Klient*innen. Die Behandlungspflege stellt zusätzlich zur Grundpflege einen weiteren, wichtigen Aufgaben- und Verantwortungsbereich dar. Hierbei fallen unterschiedliche Tätigkeiten an, wie die Überwachung der Beatmungsgeräte, Gabe der Medikamente, Verbandswechsel und Wundversorgung, Messung der Vitalwerte und die Durchführung ärztlicher Anordnungen.
Innerhalb der ersten neun Monate sollte die Weiterbildung zur Fachkraft für außenklinische Intensivpflege absolviert worden sein. Dabei unterstützen wir unsere neuen Pflegekräfte natürlich gerne.

Jetzt bewerben

Die Arbeit in unseren WGs

In unseren Wohngruppen werden Schwerstpflegebedürftige rund um die Uhr kompetent versorgt und betreut. Wenn nach einem Klinikaufenthalt absehbar ist, dass eine ambulante Intensivpflege notwendig sein wird, kann eine Wohngemeinschaft die richtige Entscheidung sein. Diese Möglichkeit der Versorgung bietet sich besonders dann an, wenn Angehörige die Pflege nicht in die eigenen Hände nehmen können oder keinen barrierefreien Wohnraum zur Verfügung haben. In den Wohngemeinschaften der Fachpflege Stuttgart werden immer mehrere Klient*innen versorgt. Für den Einstieg in die Intensivpflege reicht schon das dreijährige Examen aus. Sie sollten mit der Zeit aber verschiedene Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Intensivpflege absolvieren. Diese Kenntnisse sind eine wichtige Unterstützung bei Ihrer Arbeit, denn diese ist in den WGs vielseitig und anspruchsvoll. Für die Versorgung der Klient*innen ist ein gutes fachliches Know-How eine Grundvoraussetzung. Der Alltag in den WGs ist dann aber trotz aller Verantwortung bunt und abwechslungsreich. Tagsüber finden verschiedene Therapien und Beschäftigungen statt, Ausflügen steht nichts im Wege und auch kleine Feste werden zu besonderen Anlässen gefeiert.

Jetzt bewerben

Ambulante 1:1 Versorgung

Das Besondere an der ambulanten 1:1 Versorgung ist, dass Sie endlich so viel Zeit für Ihre Klient*innen haben wie schon lange nicht mehr. Das liegt daran, dass schwerstkranke, beatmungsgerät- oder überwachungspflichtige Erwachsene oder Kinder eine besonders intensive Betreuung benötigen: 24 Stunden am Tag. Die Arbeit in der ambulanten 1:1 Versorgung beinhaltet Aufgaben aus den Bereichen der Grundpflege (Körperpflege, Mobilisation oder das Anziehen) und der Behandlungspflege. Der letzte Bereich ist besonders zeitintensiv und zählt die Überwachung der Beatmungsgeräte, Gabe der Medikamente, Verbandswechsel und Wundversorgung, Messung der Vitalwerte und die Durchführung ärztlicher Anordnungen zu seinen Aufgaben. In der ambulanten 1:1 Versorgung finden immer zwei bis drei Schichten pro Tag statt. Als Pflegekraft wohnen Sie natürlich nicht bei unseren Klient*innen, sondern kommen täglich zu Besuch. Während Ihrer Dienstzeit führen Sie aber nicht nur die bereits genannten intensivpflegerischen Maßnahmen durch, sondern lernen auch Ihren/Ihre Klient*in besser kennen. Mit der Zeit kann ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Pflegekraft und Klient*in entstehen. Sie werden den Alltag unserer Klient*innen aktiv mitgestalten und ihnen ein Stück Lebensqualität zurückgeben. Neben Spaziergängen und Ausflügen sollten Lieblingssendungen im Fernsehen, Brett- oder Kartenspiele oder das Vorlesen aus Büchern den Tagesablauf der Betroffenen strukturieren.

Jetzt bewerben

Der Job als Pflegedienstleitung

Als Pflegedienstleitung (PDL) ist es Ihre Aufgabe, die hohe Pflegequalität sicherzustellen und die MDK-Prüfungsrichtlinien umzusetzen und einzuhalten. Zu Ihren Aufgaben gehören neben der Planung, Führung und Entwicklung des Personals auch die Gestaltung des Dienstplanes und die Planung öffentlicher Veranstaltungen, wie dem „Tag der offenen Tür“. In der Position als PDL tragen Sie viel Verantwortung. Nicht nur für Kolleg*innen sind Sie zuständig. Für die Angehörigen unserer Klient*innen sind Sie der/die erste Ansprechpartner*in und unterstützen sie während der gesamten Versorgungszeit.

Jetzt bewerben

Der Job als Überleitungsmanager*in

Entscheidet sich ein*e Klient*in oder sein/ihre Angehörigen dazu, nach einem Aufenthalt in einer stationären Einrichtung bei einem anderen Pflegedienst oder von der Versorgung in den eigenen vier Wänden in die 1:1 Versorgung oder in unsere Intensivpflege-WG zu wechseln, beginnt der Aufgabenbereich des Überleitungsmanagements.

Nach der Anfrage bei der Fachpflege Stuttgart folgt ein erster Kontakt des Überleitungsmanagements mit der Klinik oder dem vorherigen Pflegedienst. Gemeinsam mit den behandelnden Ärzt*innen, Pflegekräften oder dem Sozialdienst, wird erstmalig der Pflegebedarf eingeschätzt. Basierend auf dieser Einschätzung werden anschließend alle erforderlichen Vorbereitungen und Maßnahmen getroffen. Soll eine Versorgung zu Hause oder in einer unserer Wohngemeinschaften stattfinden, müssen die Wohnräume pflegegerecht ausgestattet, vorbereitet und teilweise sogar umgebaut werden. Hierbei unterstützt das Überleitungsmanagement. Und auch die Beratung mit Kostenträgern, wie den Kranken- und Pflegekassen, wird übernommen, sodass die gesamte Finanzierung bereits vor dem Einzug des/der Klient*in geregelt ist.

Die Hauptaufgabe des/der Überleitungsmanager*in ist folglich: Die fehlerfreie und lückenlose Organisation und Koordination zwischen der bisherigen und neuen Lebenssituation.

Mit dem Austausch zwischen der Fachpflege Stuttgart und behandelnden Ärzt*innen, Angehörigen und den Klient*innen selbst ist es unser Ziel, eine stetig gleichbleibend hohe Qualität in der Pflege und Versorgung zu gewährleisten.

Unsere Stellenangebote